Arbeitsrecht

Ich habe mich unter anderem auf das Arbeitsrecht spezialisiert, weil dieses Rechtsgebiet insbesondere von einem Ausgleich unterschiedlicher Interessen geprägt ist und entsprechendes Verhandlungsgeschick einfordert. So werden von mir bei Bedarf insbesondere auch die Mechanismen der Mediation in die Verhandlung eingebracht, und zwar sowohl am Beginn eines Arbeitsverhältnisses wie bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen als auch am Ende  in einem Kündigungsschutz-Prozess vor dem Arbeitsgericht.

Arbeitnehmer, leitende Angestellte, Geschäftsführer und Betriebsräte unterstütze ich in allen Fragen des Arbeitsrechts:

Arbeitsrecht ist … Verhandlung auf Augenhöhe!

Rund um die Kündigung

Abmahnung
Änderungskündigung
Außerordentliche Kündigung
Betriebsbedingte Kündigung
Betriebsschließung
Freistellung
Fristlose Kündigung
Geschäftsführer-Kündigung
Kündigung wegen Krankheit
Kündigung in der Elternzeit
Kündigungsfristen
Kündigungsschutz
Kündigungsschutzklage
Insolvenz des Arbeitgebers
Lohnfortzahlung
Personenbedingte Kündigung
Sozialauswahl
Sperrzeiten
Urlaubsabgeltung
Verdachtskündigung

Sie haben weitere Fragen? Sprechen Sie mich an!

Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis

Arbeitsvertragliche Gestaltung
Befristung des Arbeitsvertrages
Direktionsrecht (Versetzung, Umsetzung, Änderung der Arbeitsbedingungen)
Elternzeit
Geschäftsführervertrag / Geschäftsführeranstellungsvertrag
Gehaltskürzung
Leitender Angestellter
Mobbing am Arbeitsplatz
Öffentlicher Dienst
Tarifvertragsrecht
Teilzeitarbeit
Urlaubsanspruch
Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und Sonderzahlungen
Weisungsrecht des Arbeitgebers
Versetzung
Zeugnis

Und meine Beratung leistet mehr!

Bei Umstrukturierungen im Betrieb, gezielten Maßnahmen der Karriereförderung und deren arbeitsrechtlichen Hintergrund und bei taktischen Erwägungen kann ich Sie begleiten und gemeinsam mit Ihnen Ideen entwickeln, die Sie weiter bringen.

Die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmt derjenige, der seinen Arbeitgeber von sich und seinen Ideen überzeugt. Denken, Nachdenken, Handeln, so können Sie Ihr Arbeitsverhältnis aktiv mitgestalten. Und das gilt für Arbeitnehmer ebenso wie für Arbeitgeber.